German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish

Nach welchen Kriterien bewerten wir die bereisten Unterkünfte?

Individual-Urlaub mag zwar zeitraubend zu sein beim Planen, aber die dafür investierte Freizeit hat sich immer doppelt und dreifach gelohnt und das in jeder Hinsicht. Ich kann genau die Strecke fahren, die ich mir vorgestellt habe, in dem von mir persönlich ausgesuchten Hotel übernachten und unterm Strich bin bin ich vom Preis her gesehen, immer hunderte von Euro unter dem günstigsten Preis des günstigsten Reisebüros. Beim ersten vierwöchigen USA-Urlaub waren die gesamten vier Wochen insgesamt günstiger als die vom Reisebüro angebotenen drei Wochen ... und bei den vier Wochen war das Essen schon mit eingerechnet.

Natürlich habe ich viel Zeit und Energie investiert, aber keine davon investierte Minute habe ich bisher bereut. Ich habe zwei komplette vierwöchige USA-Urlaube auf diese Weise geplant und alles selber gebucht (bis auf die Flüge, welche ich selber auch nicht günstiger als das Reisebüro bekommen haben und diese von einer Bekannten im "Das mobile Reisebüro" gebucht habe). Bei solchen Planungen liest man ganz viele Bewertungen, die manchmal so stark voneinander abweichen, dass wir auf manches Hotel schlichtweg schon deswegen verzichtet haben, weil wir letztendlich nicht wussten, welchen der Bewertungen wir nun Glauben schenken konnten.

Sind bei einem Hotel nur ganz wenige Bewertungen und alle davon positiv, könnte es getürkt sein. Wir sind auf ein solches reingefallen, eigentlich waren es zwei. Auch die dazugehörigen Bilder sahen gut aus - sie stammten aber allesamt aus besseren Tagen, die wohl schon sehr lange zurückgelegen haben. Diese Bewertungen waren wohl nicht ganz echt. Die Anzahl der Bewertungen sollte - nach meinen gemachten Erfahrungen bei mindestens 10 liegen, aber umso mehr, desto mehr entsprechen sie letztendlich an die Realität. 

Jeder Reisende legt auch unterschiedlichen Wert auf bestimmte Kriterien. So mag für den einen wichtig sein, dass ein Fernseher im Zimmer ist, dass WLAN zur Verfügung steht, dass eine Badewanne vorhanden ist, dass das Zimmer klimatisiert ist usw. ... ein anderer hingegen ist schon zufrieden, wenn alles blitzeblank sauber ist.

Nachfolgend habe ich die für uns wichtigen Kriterien für einen längeren Aufenthalt in einem Hotel zusammengetragen.

Bei einzelnen Übernachtungen steht an erster Stelle die Sauberkeit. In heißen Gebieten ist eine Klimaanlage kein Luxus und sollte vorhanden sein. Alles andere war für uns zweitrangig.

Sollte jemand Fragen zu einem ganz bestimmten von uns bewerteten Hotel, Motel oder Pension haben, bitte eine kurze Mail an uns. Antwort sollte innerhalb von 24 Stunden da sein, wenn wir nicht gerade selber wieder im Urlaub sind. Dann könnte es etwas länger dauern.

Unsere ganz persönliche Bewertung von Hotels erfolgt in etwa nach folgenden Kriterien:

  • Lage und Umgebung 
  • Serviceleistungen & Freizeitgestaltung
  • Inklusivleistungen (Halbpension, WLAN ...)
  • Zimmerausstattung und Sauberkeit
  • Gastronomie

Dies sind für uns relevante Kriterien nach denen wir in der Regel ein Hotel für einen längeren Aufenthalt aussuchen.

Bei Kurzaufenthalten- max. 3 Übernachtungen - gibt es in der Regel ein einziges Kriterium, auf welches wir äußersten Wert legen: Sauberkeit. Bei langen Reisen von Hotel zu Hotel steht noch WLAN im Vordergrund, ist aber kein absoluter MUSS in jedem Hotel. Wir sollten so alle 2 - 3 Tage mindestens ein Hotel mit Internetzugang haben.

Falls Fotos vorhanden, werden diese mit dem Text veröffentlicht.

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis?

Es muss nicht immer teuer sein. Auch ein preisgünstiges Hotel / Motel kann viel bieten und somit kann ein 2-Sterne-Hotel (offizielle Angaben) kann hier schlicht und einfach zu einem 5-Sterne-Hotel avancieren. Genauso kann ein 4- oder sogar 5-Sterne-Hotel von uns mit weniger Sternen eingestuft werden. 

Unterhalb des Hotelnamens sollten gleich die Anzahl der Sterne stehen, die wir persönlich für dieses vergeben haben.

 

Wie viele Sterne würden WIR diesem Hotel geben?

... unter Berücksichtigung der Kriterien, welche für uns wichtig sind.
 
grottenschlecht (wer hier übernachtet ist selber schuld)
schlecht (ging für eine Nacht, würde es aber nicht mehr buchen)
mittelmäßig (ist sauber, aber es gibt andere Kriterien, die besser sein könnten)
gut (da würden wir auch etwas länger verweilen, aber Luxus ist es nicht)
ausgezeichnet (hierher würden wir jederzeit wiederkommen)

 

 


Glück entsteht of durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Wilhelm Busch