German Afrikaans Albanian Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bulgarian Catalan Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Filipino Finnish French Galician Georgian Greek Haitian Creole Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Malay Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swahili Swedish Thai Turkish Ukrainian Urdu Vietnamese Welsh Yiddish

Hier geht's zu weiteren Fotos von unseren Reisen

  • blumeninsel mitten im atlantik
  • traveling the mother road
  • durch den südwesten der usa
  • alles dreht sich um den teide
  • im südwesten ist es am schönsten

Die Straße aller Straßen, die Mother Road, der Lincoln Highway ... Wenn Ihr sie nicht unter diesen Namen kennt, dann doch ganz bestimmt unter dem Namen "Route 66".  Etwas mehr als die Hälfte dieser Strecke - von Amarillo bis Santa Monica sind wir sie schon gefahren und haben auch stillgelegte Abschnitte besucht, solche die heute wieder öfter befahren werden. Von Jahr zu Jahr werden es mehr - nicht nur Touristen, welche die ganze Strecke von Chicago bis Los Angeles fahren, sondern auch die vielen Freiwilligen, welche immer wieder ein historisches Gebäude aufkaufen und es liebevoll restaurieren und den Reisenden wieder dieses Gefühl der grenzenlosen Freiheit geben. 

Wir haben einige dieser restaurierten Hotels besucht, aber auch den stetigen Zerfall auf dieser Straße festgehalten. Museen mit Artefakten aus den Anfangszeiten sprießen fast wie Pilze aus dem Boden, aber alle besuchten hatten fachkundiges Personal, immer freundlich und auskunftsbereit. Wir haben Künstler und Buch-Autoren getroffen und uns mit ihnen unterhalten, haben selber ein paar Erinnerungsstücke mitgebracht und auch einige Besitzer von Geschäften auf Fotos festgehalten. 

Es gibt viel auf der Route 66 zu entdecken und obwohl wir schon die Hälfte der Strecke selber zurückgelegt haben, so haben wir bei weitem nicht auch die Hälfte gesehen. Es gibt noch so viel zu entdecken, ältere Strecken zu suchen und zum Zeitpunkt unseres Besuchs geschlossene Geschäfte oder Museen nochmals anzufahren und auch dort ein Auge hineinzuwerfen.

Gut 100 Fotos sind auf meine Google+ Seite "TimeTraveler 911 on Route 66" bereits hochgeladen und viele Hundert warten noch darauf hochgeladen zu werden. 

Auf einen Besuch auf der Seite würde ich mich natürlich sehr freuen, aber noch mehr, wenn das Kommentarfeld nicht ganz leer bleiben würde. 

 


Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken.
Mark Aurel